Der Peißnitz-Express

Der auch als Parkeisenbahn bekannte Peißnitz-Express ist eine Schmalspurbahn mit 600 mm Spurweite, die auf der zwischen Altstadt und Halle-Neustadt gelegenen Saaleinsel Peißnitz betrieben wird. Die Parkeisenbahn wurde 1960 als Pioniereisenbahn in der damaligen DDR eröffnet. Seither ist sie, bei Groß und Klein sehr beliebt, ein fester Bestandteil der Stadt Halle (Saale).

Nicht nur Ausflugsfahrten über die Insel, sondern auch der Betrieb, die Pflege, Unterhaltung und Instandsetzung der Parkeisenbahn sind für Kinder und Jugendliche eine tolle und lehrreiche Freizeitbeschäftigung. Durch die eigenverantwortliche Durchführung der Aufgaben beim Betrieb der Parkeisenbahn erhalten Kinder und Jugendliche eine echte Lebenshilfe in Form der Förderung wichtiger Eigenschaften wie Teamfähigkeit, Pünktlichkeit, Verantwortungsbewusstsein und vieles mehr.

Eigentümer der Parkeisenbahn, beziehungsweise des Peißnitz-Express, ist die Stadt Halle (Saale), die die eigentliche Betriebsführung allerdings im Jahr 2008 die Hallesche Verkehrs-AG übernommen hat.

Wegbeschreibung:
Den Peißnitzexpress kann man zum einen mit der Straßenbahnlinie 8 erreichen, indem man an der Haltestelle „Diakoniewerk Halle“ aussteigt. Von dort aus läuft man die „Peißnitzstraße“ auf der Ziegelwiese entlang und überquert zunächst den Mühlgraben. Wenn sich auf der rechten Seite die Fontäne befindet begibt man sich in die richtige Richtung. Zum Schluss passiert man die Peißnitzbrücke und biegt nach rechts in einen Weg ein und schon befindet man sich am Ziel.
Zum anderen gelangt man mit den Straßenbahnlinien 4 und 5 bis zur Haltestelle „Gimritzer Damm“ und geht von der Hauptstraße auf die Nebenstraße „Halle-Saale-Schleife“. Von hier biegt man dann auf die Straße „An der Wilden Saale“ und folgt dieser bis zur Brücke, die über die Wilde Saale führt und gelangt auf die „Peißnitzinsel“. Der langen geraden Straße folgt man nun und rechts vom Weg kommt man an einem Spielplatz vorbei. Später befindet sich auf der linken Seite die Freilichtbühne. Geradeaus befindet sich dann das Peißnitzhaus und von hier biegt man nach rechts in einen Weg ein und läuft direkt zum Peißnitzexpress.
Und hier finden Sie den Peißnitz-Express.